X


X
Entdecke die Begabung in dir.
BERUFSLEHRE > Milchpraktiker/in

Milchpraktiker/in

mit eidgenössischem Berufsattest EBA

Milchpraktiker führen Arbeiten in Milchverarbeitungsbetrieben aus. Sie bedienen und überwachen Geräte und Betriebsanlagen und halten dabei die hygienischen Grundsätze der Lebensmittelherstellung ein.
Jede Lernende / jeder Lernende besucht in der Berufsschule acht Module, die aus folgenden Bereichen bestehen: Hartkäse, Halbhart- und Weichkäse, Quark und Frischkäse, Sauermilchprodukte, Konsummilch und –rahm, Butter, Speiseeis und Dauermilchwaren inklusive Dessertprodukte.

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Voraussetzungen

Realschulabschluss
Ab Eintritt in die Lehre können unter stellwerk-check.ch die eigenen schulischen Kompetenzen getestet werden. Dies gibt den Lernenden Aufschluss darüber, ob sie die Voraussetzungen für die Lehre als Milchtechnologen/-innen oder Milchpraktiker/-innen erfüllen. Das Ergebnis kann ausgedruckt werden und sollte der Bewerbung beigelegt werden. Ebenso ist das Ergebnis der Berufsfachschule, bei Eintritt, vorzulegen und ersetzt den bis dahin verwendeten Einstufungstest.

Ausbildungsverlauf

Die Lernenden besuchen die Berufsfachschule 1 Tag pro Woche.

Fächer

Branche & Betrieb
Rohstoffe & Hilfsstoffe
Anlagen & Technik
Herstellungsprozess
Hygiene & Qualitätskontrolle
Lernförderung & fachlich individuell Begleitung
Allgemeinbildung
Sport

Schulstandort

Flawil

Überbetriebliche Kurse

Am Anfang des ersten Lehrjahres findet ein üK 1 (Überbetrieblicher Kurs) statt. Dabei werden die Grundlagen im Bereich Hygiene, Umgang mit Chemikalien, Reinigung, Arbeitssicherheit, grundlegende Herstellungsverfahren 1 sowie die Führung der Lerndokumentation vermittelt. Am Anfang des zweiten Lehrjahres findet der üK 2 statt. Es werden Hilfestellungen bei der Führung der Lerndokumentation, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, praktische Fallbeispiele im Bereich Hygiene und Reinigung sowie die grundlegenden Herstellungsverfahren 2 vermittelt.
üK 1 / 2 Kurstage (1. Semester)
üK 2 / 2 Kurstage (3. Semester)

Weiterbildungen

Für Lernende mit sehr guten schulischen Leistungen besteht die Möglichkeit die Lehre als Milchtechnologe/Milchtechnologin fortzusetzen.

Bereichsleitung

Alma Tsipoylidis
Bereichsleiterin Gewerbliche Berufe
T 058 228 73 37
Kontakt

Berufsfachschulberatung

Amt für Berufsbildung

Gabriela Bischof
T 058 229 22 40
E-Mail

Dokumente & Links

 SMV

 Fromarte

 SBIF
 

Lernende

MIP17a

MIP16A

Anlässe

momentan keine Inhalte

Schulbetrieb